Die Chronik vom Verein

1870 Erste Erwähnung des „Gesangvereins Grimmelfingen"

1914 Während des 1. Weltkriegs ruht jede Tätigkeit im Gesangverein

18.12.1919 wurde in der „Bahnhofrestauration" der „Veteranen- und Kriegerverein Grimmelfingen gegründet

26.12.1920 fand im Gasthaus zum Hirsch im Saal die erste Weihnachtsfeier statt

1923 gab es einen Männer- und einen Gemischten Chor

1925 Der "Veteranen- und Kriegerverein" feiert die Fahnenweihe

Bild von Vereinsfahne einfügen

1926 wurde Lehrer Buckenhofer verabschiedet

1927 Der Männerchor löste sich auf. Oberlehrer Schönthaler dirigierte den „Gemischten Chor" weiter

1929 Bei der traditionellen Weihnachtsfeier spielte die Theatergruppe „Am Brunnen vor dem Tore.'' Je Aufführung bekamen die Laienspieler 20 Liter Bier.

30.01.1932 Der Veteranen- und Kriegervereins gründet die Musikkapelle Grimmelfingen

24.05.1951 schlossen sich der gemischte Chor und die Musikkapelle zum „Musik- und Gesangverein Grimmelfingen e.V." zusammen.

1952 Sänger und Bläser nahmen am 50-jährigen Chorjubiläum Gögglingen teil. Der Verein hatte inzwischen 100 Mitglieder.

1955 Grimmelfingen feierte seine 700-Jahrfeier. Der Musik- und Gesangverein bekam eine neue Fahne. Am Festumzug beteiligten sich 11 Musikkapellen und 13 Chöre.

1971 Der "Jugendchor" der Jacobus-Kirche und der „Gemischte Chor'' des Vereins schlossen sich zusammen

1982 Großes Jubiläumsfest des Vereins:

50 Jahre Musikkapelle

30 Jahre Musik- und Gesangverein

1993 Der Chor nimmt am Chorwettbewerb des Sängergaus Ulm teil

1994 125-jähriges Jubiläum des Chores. Durchführung des 39. Donauwinkeltreffen“ des Sängergaus Ulm mit 22 Chöre und 6 Musikkapellen. Der Grimmelfinger Chor bekommt die "Zelter-Plakette" verliehen.

1995 Die Musikkapelle beteiligte sich mit ihrem neuen Dirigenten Roland Schell am Wertungsspiel in Westerheim. Sie schloss in der „Mittelstufe" mit „gut" ab.

1996 Der Chor nimmt am Chorwettbewerb des Sängergaus Ulm teil

1996 Der Kinderchor „Notenhüpfer" wird gegründet. Die begeisterten Kinder singen an der Mai- und der Jahresfeier mit. Chorleiterin ist Dorothea Kugler

1997 Die Musikkapelle machte im „Tonstudio 80" in Bad Wörishofen eine Aufnahme unter anderem mit dem „Grimmelfinger Marsch" von Helmut Schell

1999 Der Chor nimmt am Chorwettbewerb des Sängergaus Ulm teil

2000 Kapelle und Chor veranstalten ein Frühjahrskonzert im Haus der Begegnung in Ulm

2000 Die Musikkapelle machte im Fernsehstudio B-TV in Ludwigsburg Aufnahmen, die auch später in einer Fernsehsendung gezeigt wurden

2000 1. Spargelfest

2002 Kapelle und Chor veranstalten ein Konzert im „Ulmer Stadthaus''

2003 Helmut Kast gab in der Jakobuskirche nach über 40jähriger Chorleitertätigkeit mit „seinem" Grimmelfinger Chor das letzte Konzert.

09.07.2004 Teilnahme am Konzert des Musikverein Ermingen auf der Turitellenplatte in Ermingen

29.10.2005 Kirchenkonzert anlässlich der 750 Jahrfeier von Grimmelfingen

09.07.2006 Chor Auftritt in der Kirche 650 Jahre Grimmelfinger Kirche

28.10.2006 Kirchenkonzert zum Jubiläum 650 Jahre Grimmelfinger Kirche

16.06.2007 erfolgte der Spatenstich für das Vereinsheim

2007    75 Jahre Musikkapelle Es gab eine neue Uniform. Das Jubiläum wurde im Rahmen der Kirchweih gefeiert

21.10.2007 50 Jahre Chorjubiläum in der Kirche anschließend Feier im Bürgersaal

27.05.2009 Einweihung des Vereinsheims

2012            Jubiläumswochenende am Vereinsheim 80 Jahre Musikkapelle / 60 Jahre Musik- und Gesangverein / 15 Jahre Notenhüpfer

27.10.2012 Konzert im Stadthaus gemeinsam Chor und Musikkapelle

24.10.2015 Konzert im Stadthaus gemeinsam Chor und Musikkapelle

 

Vereinsvorsitzende des Vereins nach dem Zusammenschluß zum Musik- und Gesangverein

1951 - 1966              Karl Strohm

1966 - 1976              Hermann Kast

1976 - 1990              Fritz Strohm

1991 - 2002              Helmut Hochrein

2002 - 2004              Dieter Joos (kommisarisch)

seit 2004                   Otto Kast

 

Chorleiter Gemischter Chor

1870                        Alex. Ferd. Dieser / Schulleiter

1890 - 1907             Friedrich Ohr / Ortsschullehrer Männergesangverein

1905                        Friedrich Ohr Gemischter Chor

1907                        Adolf Klink / Ortsschullehrer

1914-1918               während der Kriegszeit ruhte jede Tätigkeit im Gesangverein

1919                        Gründung Veteranen- und Kriegerverein Grimmelfingen

1920                        Grosse / es bildete sich zusätzlich ein gemischter Chor

1923                        Beck / Ortsschullehrer / Männerchor und gemischter Chor

1927                        Schönthaler / Oberlehrer / Auflösung Männerchor /

                                Gemischter Chor besteht weiterhin

1927 - 1954             Gottlieb Schöntaler

1954 - 1955             Helmut Schell

1956 - 1967             Christian Kaiser

1967 - 1968              H. Dauer

1968 - 1970              H. Kurz

1971 - 2003              Helmut Kast

2003 - 2004              Hans Reischmann

2004 - 2019              Katja Kaufmann

Seit 2019                  Brigitte Kast (kommisarisch)

 

Chorleiterin „Notenhüpfer"

1996 - 2004              Dorothea Kugler

Seit 2004                  Heike Villani

Seit 2012                  Heike Villani „Notenhüpfer“ und „JuCho“

Seit 2015                  Isabella Engel „Linienhüpfer“

Seit 2017                  Heike Villani „Notenhüpfer“ und „Linienhüpfer“

                                 Isabella Engel „JuCho“

 

Dirigent Musikkapelle

 

1947 - 1951              Wilhelm Sieler

1952 - 1955              Richard Völk

1955 - 1960              F. Christel

1961 - 1965              Helmut Strohm

1965 - 1968              A. Jakober

1968 - 1974              K. Kirchner

1974 - 1977              Alb. Franz

1978 - 1985              Josef Keller

1985 - 1994              Helmut Strohm

seit 1994                  Roland Schell